JO-Ensembles beim Tag der offenen Höfe

Zum Abschluss der Meerholzer Kulturtage wird sich auch das Jugendorchester beim Tag der offenen Höfe präsentieren. Am kommenden Sonntag, 10. Juni, sind Musikerinnen und Musiker aus den Reihen der großen Orchesterfamilie aktiv. So wie mancher historische Hof an diesem Tag das ein oder andere Verborgene preisgibt, gibt es auch musikalisch einiges abseits der großen Orchesterklänge zu entdecken. Drei völlig unterschiedliche Ensembles zeigen, wie Blas- bzw. Bläsermusik klingen kann.

Um 14.00 Uhr spielt das Vororchester unter der Leitung von Ellen Dörr im Hof Reber in der Straße „Am Lindenbrunnen“. Die jüngsten Orchestermusikerinnen und –musiker, die erst ein paar Monate zusammen spielen, laden zum kurzweiligen Auftakt ein.

Bereits viele Jahre Erfahrung an ihrem Instrument und in diversen Orchestern haben die Mitglieder des Klarinettenquartetts, die in der Scheune Honzen, ebenfalls „Am Lindenbrunnen“, ihr Können unter Beweis stellen. Kompositionen und Arrangements für diese kammermusikalische Besetzungsform, von Percy Grainger bis hin zu den Beatles, erklingen im typischen Klarinetten-Sound gegen 14.45 Uhr und gegen 16.15 Uhr.

Gegen 15.30 Uhr und nochmal um 17.00 Uhr wird das Blechbläseroktett „Holy Little Brass“ die Scheune zum Klingen bringen. Von Trompete bis Tuba sind alle Blechblasinstrumente des Orchesters vertreten. Das Programm reicht von britischer Barockmusik bis zu zeitgenössischer angewandter österreichischer Blechmusik – gewissermaßen von Händel bis „Hendl“.

Das Klarinetten- und Blechbläserensemble werden sich auf der Bühne abwechseln. Die Anfangszeiten können sich leicht verschieben. In der musikfreien Zeit bietet sich die Besichtigung diverser Kunsthandwerke im Hof Honzen an.

 

demnächst…

24. August 2018
JO - Ständchen Friedel Worch Goldene Hochzeit
18:00 Uhr

1. September 2018
JO - Ständchen
11:30 Uhr

9. September 2018
JO - Meerholzer Kerb
12:00 Uhr

15. September 2018
JO - Schnuppertag
15:00 Uhr