Auf Adlers Schwingen zu neuen Taten

Mehr als 600 begeisterte Zuhörer verfolgten am Samstag, 19. März, das Frühjahrskonzert der knapp 100 Musikerinnen und Musiker des Jugendorchesters. Drei Stunden lang begaben sich Schüler- und Stammorchester mit den Dirigenten Anni Komppa, Philip Bräutigam und Jens Weismantel in die Lüfte und präsentierten ein Programm, in welchem es um das Thema „Vögel“ ging. Ob in der Klassik oder Moderne, in Filmmusiken oder Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester – die Bandbreite war sehr umfassend. Und so zeigten die beiden Orchester, dass sie sich in verschiedenen Genres wohlfühlen und zuhause sind. Wie zuhause fühlten sich die Akteure auch wieder auf der Bühne in der Meerholzer Kulturhalle. Auf die gemeinsame Anregung des Gesangvereins Meerholz und des Jugendorchesters hin wurde hier seitens der Stadt Gelnhausen in Lichttechnik und Akustikplatten investiert und bietet den heimischen Vereinen nun wieder ansprechende Bedingungen für ihre Aufführungen.

Der langjährige Freund des Orchesters Manuel Neumann moderierte sich beim Frühjahrskonzert ein weiteres Mal in die Herzen des Publikums und ergänzte mit erfrischenden, überraschenden, und wie gewohnt niemals langweiligen Beiträgen die Musik der Bläser auf der Bühne. Standing Ovations und lang anhaltender Beifall waren auch sein Lohn für seinen Teil des Konzertabends.

Mit den frisch gewonnenen Eindrücken des Konzertes ging auch entsprechend motiviert die Jahreshauptversammlung am darauf folgenden Montag über die Bühne. Ohne Wahlen standen diesmal lediglich Rück- und Ausblicke auf dem Programm, welches sich allerdings durchaus sehen lassen kann. Zu fast 90 Terminen kamen Musiker und Dirigenten zusammen, sei es zu Proben, Unterhaltungsauftritten, Ständchen oder eines der drei eigenen Konzerte, die im vergangenen Jahr gemeistert wurden. Die Neuauflage des Sommernachtskonzertes kam ebenso gut an wie das Chor-Orchester-Konzert zusammen mit dem Meerholzer Gesangverein. Bei den nun anstehenden Unterhaltungsauftritten in den Sommermonaten wollen die Musikerinnen und Musiker mit frischer Literatur aufwarten. Ebenso hat das Familienkonzert, bei dem die Ausbildungsabteilungen des Jugendorchesters im Mittelpunkt stehen, im Juni einen festen Platz im Kalender. Für den Herbst ist eine Aufnahme einer Weihnachts-CD geplant, und beim nächsten Frühjahrskonzert könnte ein Orchester mit rund 150 Musikerinnen und Musikern auf der Bühne stehen. Doch mehr dazu möchten die Verantwortlichen noch nicht verraten, außer, dass es bombastisch werden könnte, wenn alles klappt.

Außermusikalisch betritt das Jugendorchester mit der gemeinsamen Ausrichtung der Feier am 1. Mai zusammen mit der Natur- und Vogelschutzgruppe Meerholz-Hailer ein weiteres Mal Neuland. Dieses Vorhaben, zusammen mit einem anderen Verein ein Traditionsfest am Leben zu erhalten und weiter auszubauen, wurde bereits in der Bevölkerung freudig aufgenommen – zeigt es doch, dass sich ein  gegenseitiges Unter-die-Arme-Greifen am Ende für alle Beteiligten positiv auswirkt nach dem Motto: Einer für alle, alle für einen. Ob nun der Adler oder sein Artverwandten, die am Frühjahrskonzert die Hauptrolle gespielt haben, die Mitglieder des Jugendorchesters auch in diesem Jahr bei ihren Taten beflügeln, der Auftakt in die Saison 2016 ist gemacht.

Demnächst:

13. Oktober 2019
  • JO - Schelmenmarkt Gelnhausen
    15:00 Uhr
     

     
13. Dezember 2019
  • JO - Weihnachtsvorspiel Jugend
    17:00 Uhr
     

     
22. Dezember 2019
  • JO - Adventskonzert
    15:00 Uhr
     

     
26. Dezember 2019
  • JO - Hochamt Weihnachten
    10:30 Uhr
     

     
28. Februar 2020
  • JO - Probenwochenende
    19:00 Uhr