Frühjahrskonzert 2015

Endspurt fürs Frühjahrskonzert

Mit dem Frühjahrskonzert  des Jugendorchesters  am 7. März 2015 hält – musikalisch gesehen – traditionell der Frühling Einzug in Meerholz und Hailer. Bereits zum 18. Mal zeigt das Orchester, was es in den zurückliegenden Herbst- und Wintermonaten mit seinen Dirigenten erarbeitet hat.

Dank der erfolgreichen Arbeit im eigenen Jugendbereich sowie einigen Neueinsteigern sitzen und stehen in diesem Jahr im Schüler- und Stammorchester insgesamt rund 100 Musikerinnen und Musikern auf der Bühne. Diese haben sich in diesem Jahr dem Motto „Alles fließt“ verschrieben. Kleine und große Geschichten rund um Gewässer unseres Planeten bilden den roten – oder besser: blauen – Faden im Konzertprogramm.

Eröffnet wird das Frühjahrskonzert vom Schülerorchester unter der Leitung von Anni Komppa. Die gebürtige Finnin weiß bereits seit 10 Jahren, den jungen Talenten die richtigen Töne zu entlocken und startet mit ihren Schützlingen in diesem Jahr mit dem klassischen Vorspann der deutschen Samstagsabendunterhaltung: dem „Te Deum“, besser bekannt als die Eurovisionshymne aus der Feder von Marc-Antoine Charpentier. Es folgt ein Best of des Musicals „Le Miserables“, welches überwiegend in Paris spielt und an der Stadt an der Seine 1980 seine Uraufführung fand.

Mit der „Black River Overture“ aus der Feder des österreichischen Komponisten Thomas Doss, der musikalisch schon mehrfach in Meerholz zu Gast war, eröffnet Jens Weismantel mit dem Stammorchester den Hauptteil des Abends. Eine klangliche Beschreibung der Geschehnisse des Vietnamkrieges bildet „Mekong“ mit einigen Effekten vom Amerikaner Robert W. Smith. Wiederum geht es zurück zu Doss, der eine Sage aus dem Tal der Mühlen seines Heimatlandes vertont hat und mit „The Monk and the Mills“ den Beweis liefert: „Böse Menschen kennen keine Lieder!“

Den zweiten Konzertteil eröffnet der jüngste Neuzugang des Jugendorchesters, Philip Bräutigam. Der Schwabe Markus Götz hat in seinem Werk „Panta Rhei – alles fließt“ die Geschichte eines Dorfes nachgezeichnet. Viele Abenteuergeschichten der Literatur spielen sich an einem Fluss ab, so auch die des Abenteurers Huckleberry Finn. Eine viersätzige Suite mit dem gleichnamigen Titel erzählt musikalisch von Huckleberry, seinem Freund Jim und deren Abenteuern. Eine etwas andere Interpretation des Spiritual-Klassikers „When the Saints go marching in“ schrieb der Niederländer Peter Kleine Schaars und fordert damit alle Register und Interpretationsmöglichkeiten des Jugendorchesters.

Beginn des Frühjahrskonzertes ist um 19.30 Uhr, Einlass und Sektempfang im Foyer ab 18:30 Uhr. Moderiert wird das Frühjahrskonzert in bewährter Weise von Manuel Neumann.

Karten zum Vorverkaufspreis von 10 Euro sind ab sofort bei folgenden Stellen erhältlich:

Buchhandlung Druschke, Hänsels Backstube (beide Meerholz), Kreissparkasse Gelnhausen (Filiale Hailer), im Pfarrbüro der katholischen Kirchengemeinde und bei allen Musikerinnen und Musikern des Jugendorchesters.


pdf Download

Aufgepasst:

Demnächst:

28. Mai 2019
  • JO - Probe
    19:30 Uhr
     

     
29. Mai 2019
  • JO - Zusatzprobe Schloss
    19:30 Uhr
     

     
30. Mai 2019
  • Deutsches Musikfest Osnabrück
    0:00 Uhr
     

     
31. Mai 2019
  • Deutsches Musikfest Osnabrück
    0:00 Uhr
     

     
1. Juni 2019
  • Deutsches Musikfest Osnabrück
    0:00 Uhr